X

News

Digitalisierung der Drakensberge Südafrikas

Fakultät kooperiert mit der KZN Wildlife Organisation in Südafrika (Foto: Hochschule München)
Fakultät kooperiert mit der KZN Wildlife Organisation in Südafrika (Foto: Hochschule München)

[08|06|2022]

Ein Student der Fakultät unterstützt Ezemvelo KZN Wildlife im Rahmen seines Praktikums bei der Digitalisierung der Wanderwege in den Drakensbergen in Südafrika.


Die Drakensberge (Drachenberge) sind das höchste Gebirge im südlichen Afrika mit Gipfeln bis fast 3500 m und bezaubern durch Einsamkeit, zahlreichen Wasserfällen, beeindruckenden Schluchten und Bergmassiven in denen vielfältigste Arten der Flora und Fauna zuhause sind. Zahlreiche Felsenzeichnungen der San, einer indigenen Ethnie im Süden Afrikas, zeugen von der frühen Besiedelung dieser Gebirge durch die Menschen. Besonders für Wanderer ist dieses traumhafte und noch einsame Gebiet Südafrikas ein beliebtes Ziel – gibt es doch ca. 1700 km Wanderwege in einer atemberaubenden Szenerie.

Pilotprojekt mit Outdooractive gestartet
Diese zu digitalisieren ist Aufgabe des Studierenden im Rahmen seines Praktikums. Unterstützt wird dieses Projekt durch Europas führenden Outdoorplattform Outdooractive aus Immenstadt, mit deren Technologie die Wanderrouten digitalisiert und beschrieben werden. Natürlich ist dieses Praktikum nur ein Beginn der Digitalisierung der Wanderrouten.

Digitalisierung und Ecotourism sinnvoll verbinden
Initiiert wurde dieses Pilotprojekt, auf dem noch weitere folgen sollen, während des Südafrikaaufenthalts von Prof. Dr. Ralph Berchtenbreiter. In Meetings mit dem Management von KZN Wildlife - Dr. Sonja Krueger, Ian Rushworth und Siphelele Luthuli - wurde zwischen der Organisation und der Fakultät für Tourismus eine weitreichende Zusammenarbeit im Bereich der Digitalisierung und Ecotourism vereinbart. Freuen wir uns auf viele spannende Projekte und Möglichkeiten für Forschung und Lehre.


Infos zu KZN Wildlife: https://www.kznwildlife.com/index.html