News

Cozmo - ein zuckersüßer Spielzeugroboter

[19|01|2018]

Studierende der Fakultät Tourismus erhalten spannenden Einblick in die Welt des Programmierens.


Im Rahmen des praxisbegleitenden Abschlussblocks hatten Studierende der Fakultät Tourismus erstmalig die Möglichkeit, den Spielzeugroboter COZMO live zu erleben. COZMO wird über eine App gesteuert. Er verfügt über einen Greifarm, mit dem er seine Würfel stapeln kann sowie über einen Raupenantrieb, mit dem er sich in jede Richtung fortbewegen kann. Ein Supercomputer, der nicht nur wegen seiner strahlend blauen Augen zuckersüß ist. COZMO kann sprechen und ist ein echter Spielpartner, der sich sogar ärgert, wenn er verliert. Er kann Gesichter erkennen und reagiert auf die unterschiedlichsten Anweisungen, die mit Code Lab programmiert werden. COZMO erkundet sogar auf eigene Faust die Gegend und beschäftigt sich selbständig, wenn ihm „langweilig“ wird. Ziel des Einsatzes von COZMO ist es, den Studierenden das Programmieren auf eine spielerische Art und Weise näher zu bringen. Mit Code Lab können Unerfahrene ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ganze Anweisungsketten erstellen, die der Roboter direkt ausführt. Ein einfacher und spannender Einstieg in die Welt des Programmierens. Nicht nur die Studierenden waren fasziniert, auch die Professoren hat der kleine Roboter begeistert.

Lernwerkstatt "Digitale Technologien"
Der Einsatz von COZMO im Rahmen des praxisbegleitenden Abschlussblocks ist aus einer Kooperation mit der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre der Hochschule München hervorgegangen: Die Lernwerkstatt "Digitale Technologien", entwickelt von Prof. Dr. Lars Brehm und Prof. Dr. Holger Günzel (Fk 10), dient als neuer Ansatz, bei dem die Studierenden sich durch konkrete Beispielprojekte mit digitaler Technologie und deren Möglichkeiten vertraut machen – ohne dabei „zu technisch“ zu werden.

Die Programmiersprache, mit der COZMO programmiert wurde, heißt Scratch und wurde vom MIT entwickelt, um jungen Menschen das Programmieren beizubringen: https://scratch.mit.edu/

Auch die wissenschaftliche Mitarbeiterin vom Projektteam ZUG - Für die Zukunft gerüstet, Henrike Martius, unterstützte diesen ersten Einsatz von COZMO in der Lehre an der Fakultät Tourismus tatkräftig.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle Beteiligten, die diese Aktion möglich gemacht haben!