News

20 Jahre Fakultät für Tourismus an der Hochschule München

[18|11|2017]

Bundesweit größte Tourismusfakultät feiert ihr 20-jähriges Bestehen


Tourismus ist in den letzten beiden Jahrzehnten zu einer der größten Wirtschaftsbranchen in Deutschland und weltweit angewachsen. Megatrends bestimmen den Markt und prägen die Tourismuswirtschaft entscheidend mit.


Vom Experiment zum Erfolgsmodell

Im Wintersemester 1977/78 startete der Studiengang Tourismus an der Hochschule München im Fachbereich Betriebswirtschaft, damals bundesweit der erste Studiengang dieser Art. „Fremdenverkehr ist hochschulfähig“ geworden, titelte die Presse. Heute, nach 20 Jahren, ist die eigenständige „Fakultät für Tourismus“ die größte in Deutschland: mit über 20 hauptamtlichen Professorinnen und Professoren, 50 Lehrbeauftragten sowie über 1.000 Studierenden. – Eine rasante Entwicklung, die die Fakultät gemeinsam mit erfolgreichen Alumni, Freunden und Förderern sowie Professor(in)en und Studierenden am 16. November 2017 feierte.

Tour d’horizon: Die Fakultät zwischen Vergangenheit und Zukunft

Ein vielfältiges Programm führte die Gäste durch den Abend. In seinem Geleitwort unterstrich Klaus Stöttner (MdL), Tourismuspolitischer Sprecher der CSU im Bayerischen Landtag, den Stellenwert des Tourismus in Bayern sowie der Fakultät als Ausbildungsstätte für den wissenschaftlichen Nachwuchs der Branche. Die Vizepräsidentin für Forschung an der Hochschule München Prof. Munz stellte die Bedeutung der Fakultät im Rahmen des Hochschulgefüges heraus.

In den Festvorträgen erinnerte sich Prof. Dr. Romeiß-Stracke, Trend- und Tourismusforscherin und ehemalige Professorin der Fakultät, an die Gründung der Fakultät und lieferte spannende Impulse für deren zukünftige Ausrichtung. Altdekan Prof. Eberhard blickte auf die Herausforderungen in der Lehre in Zeiten des Wandels. Das studentische Leben damals und heute kommentierten Alumnus Herr Seeger und derzeitiger Student Herr Lipka in einem Zwiegespräch. Im Rahmen der Key Note „Gastfreundschaft und Tourismus“ skizzierte Angela Inselkammer, Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands, aktuelle Herausforderungen sowie die Zukunft der Branche und rundete damit die lebendige Vortragszeitreise ab.

Schließlich ehrte Studiendekan Prof. Reitsam die Absolventin Philomena Pfaffenberger mit dem Volker-Letzner-Wissenschaftspreis für ihre ausgezeichnete Abschlussarbeit.

Alumni präsentieren gastronomische Erfolgsgeschichten
Nach dem offiziellen Teil des Festaktes verköstigten erfolgreiche Gründer und Alumni der Fakultät wie Pizza Innovazione, Der Klinglwirt und Der verrückte Eismacher die Gäste mit gastronomischen Spezialitäten aus Bayern und Italien. – Ein schöner Ausklang für einen gelungenen Jubiläumsabend.